Uns gibt es seit März 1999. Wir sind Menschen mit unterschiedlichsten Lebensläufen, zum Teil noch berufstätig oder schon im Ruhe- bzw. Vorruhestand. Was uns verbindet, sind gemeinsame Freizeitgestaltung, gegenseitige Toleranz, Hilfe bei individuellen Problemen und vieles mehr, kurz gesagt: Gelebtes Miteinander.

Wir sind kein "Verein". Wir haben keinen "Chef". Wir geben kein Programm vor. In unseren Gruppen wird alles demokratisch beschlossen.

Wir freuen uns über jeden, der zu uns kommt und unser Gruppenleben mit neuen Impulsen bereichert.

Die “Basisgruppe” trifft sich alle 14 Tage mittwochs von 18:00 bis ca. 19:00 Uhr im Stadtteiltreff, Heckinghauser Straße 195 - 197, 42289 Wuppertal. Der Eingang befindet sich an der Rückseite. 

Unser Stadtteiltreff wird im Jahr 2019 abgerissen und durch den Neubau  "Stadtteilzentrum" ersetzt.

Mehr dazu: Mitteilung der Stadt Wuppertal vom 19.02.2018. 

Als Übergangsquartier wird uns zu gegebener Zeit die alte Krawattenfabrik, Bockmühle 17a, zur Verfügung gestellt (Foto s.u.)

In der Basisgruppe sprechen wir über Erlebtes, Zukünftiges, Freud und Leid. Außerdem planen wir gemeinsame Aktivitäten: Was, wann, wo, wer mit wem.

Beispiele:


Wandern, Spazieren, Kegeln, Spiele, Ausflüge, Singen, Fahrradfahren, Presseartikel verfassen,  
Online-Kalender pflegen, Teilnahme an weiteren sozialen Projekten in unserem Stadtteil...

Wir freuen uns über jeden, der zu uns kommt und unser Gruppenleben mit neuen Impulsen bereichert.

 

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Treffpunkt ab 2019
Auch interessant:

Sental Artikel zu "15 Jahre ZWAR Heckinghausen"

Bürgerforum Heckinghausen

Quartierbüro Heckinghausen (AWO)